Fauna Marin - NPO Redu Pellets No3 + Po4

https://nano-riff.odoo.com/web/image/product.template/1689/image_1920?unique=783dea1

Gleichmässige Reduktion von Nitrat und Phosphat

29.50 CHF 29.5 CHF 29.50 CHF

0.00 CHF

Not Available For Sale

    Diese Kombination existiert nicht.


    Verfügbarkeit: Am Lager

    Bedingungen und Konditionen
    Paketlieferung bis 30 kg per DPD Home: 2-3 Tage

    Fauna Marin - NPO Redu Pellets No3 + Po4

    Diese neue probiotische Filtermethode vereint effektiven Nährstoffabbau und einfachste Bedienung auf kleinstem Raum.

    Die Fauna Marin Redupellets sind ein einfaches und effektives Hilfsmittel zur Nährstoffkontrolle in Aquarien. 

    Fauna Marin Redupellets bestehen aus einem zu 100% biologisch abbaubaren Biopolymer, das speziell zum Nährstoffabbau entwickelt worden ist und auch in der Trinkwasseraufbereitung Anwendung findet. Fauna Marin Redupellets fördern das Wachstum von aeroben und anaeroben Bakterien und sorgen hierbei für einen kontrollierten Stickstoffkreislauf im Filtersystem. Die Bakterien ernähren sich hierbei von den Pellets und den zugeführten Nährstoffen aus dem Aquarium. Stickstoffe und Phosphate werden gleichermassen effektiv abgebaut, wodurch Algenwachstum verhindert und Bakterioplankton für die Ernährung Ihrer Korallen produziert wird.

    Vorteile:

    • Gleichmässige Reduktion von Nitrat und Phosphat
    • Kristallklares Wasser auch bei hoher Besatzdichte
    • Nährstoffe werden in Bakterioplankton umgewandelt
    • Zu 100% biologisch abbaubar
    • 25–30ml Pellets pro 100 Liter Wassermenge genügen, da spezielle Pellets mit extrem hoher Dichte
    • Sehr geringe Kohlenstoffabgabe, damit kontrollierter Nährstoffabbau
    • Absolut riffsicher 
    • Ausserst effektiv, rasch einsetzende Wirkung

    Vorbereitung der Pellets:

    Wässern Sie die benötigte Menge Pellets für ca. 24 Stunden in Leitungswasser oder übergiessen Sie diese mit kochendem Wasser und lassen sie anschliessend 2 Stunden lang im Wasser liegen.

    Nicht benötigte Pellets unbedingt wieder trocknen, da sie sonst nicht wieder verwendet werden können.

    Wir empfehlen den Einsatz des Fauna Marin NPO REDU PELLETS FILTER

    Vermeiden Sie unbedingt einen Stillstand des Filters für länger als 8 Stunden, da sich die Pellets in diesem Fall zersetzen würden. Es ist sehr wichtig, dass das rücklaufende Wasser an den Seitenwänden des Filters abläuft. Durch die korrekte Rückführung wird das Wasser wieder mit Sauerstoff angereichert, der während des Nährstoffabbaus aufgebraucht worden ist.

    Dosierung:

    Die Startdosierung beträgt 20–30ml pro 100 Liter Aquarienvolumen und kann je nach Bedarf langsam auf bis zu 100ml / 100 Liter gesteigert werden.

    Nach einigen Tagen kann sich eine leichte Trübung des Aquarienwassers einstellen, die in der Regel nach wenigen Tagen von alleine verschwindet.

    Nach ca. 10–21 Tagen können bereits die ersten Nährstoffreduktionen gemessen werden. Spätestens nach ca. 8 – 12 Wochen sollten deutliche Nährstoffreduktionen an den Tieren sichtbar sein.

    Zwischenzeitlich plötzlich erhöhte oder ungewöhnlich hohe Messwerte können Sie ignorieren – die Pelletfilterung kann Wassertests unter Umständen beeinflussen und vorübergehend zur Anzeige falscher Werte führen.

    Innerhalb von spätestens 3–4 Monaten pendeln sich die Wasserwerte auf niedrigem Niveau ein. Fauna Marin Redu Pellets sorgen hier für einen langsamen und gleichmässigen Abbau von Phosphat und Nitrat. Je weiter die Werte im System absinken, desto langsamer arbeitet der Filter.

    Durch den Prozess des Nährstoffabbaus reduziert sich auch das Volumen der Pellets. Aufgrund ihrer hohen Dichte werden NPO Redupellets, aber nur sehr langsam abgebaut und Sie benötigen wesentlich weniger Pellets als bei den meisten angebotenen Produkten. Füllen Sie abgebaute Pellets regelmässig nach. Gehen Sie hierbei wie beim Neustart vor und wässern Sie die Pellets vor dem Einsatz.


    Zubehör:

    Ihr Dynamic Snippet wird hier angezeigt... Diese Meldung wird angezeigt, weil Sie weder einen Filter noch eine Vorlage zur Verwendung bereitgestellt haben